Neu in diesem Katalog

<< Klicken: Inhaltsverzeichnis >>

Navigation:  »-«

Neu in diesem Katalog

1. April 2020

Hier wieder ein Schub – ohne (bewusste) 1. April-Scherze und hoffentlich eine Abwechslung in Corona-Zeiten mit

Comics und Graphic Novels: der Krimi-Sammlung Alack Sinner, Der digitale Dandolo – dem neuesten Werk von Hannes Binder, Micky all-stars und einer weiteren Folge mit der Fee Wika

Märchen und Fabeln: Die Bremer Stadtmusikanten – diesmal von Gabriel Pacheco – und Fünf fabelhafte Fabeltiere, einer Sammlung von Ungerer-Geschichten

einer Anleitung für Ausreden

einem weiteren Skizzenbuch von Wolf Erlbruch

und mit dem Igel Jefferson, einer äusserst spannenden Geschichte: sie beginnt mit einem MORD!


11. Januar 2020

Die Zeit der Weihnachtsgeschenke nach allen Richtungen spiegelt sich hier eindrücklich. Dazu gehören

Ariadnes Faden

Borsten, Bart und Beckenrand

Der Malfisch

Die Märchen

Die Stadt, das Mädchen und ich

Es war einmal ein Mann …

Kinder des Nordlichts

Mummelchen und Pummelchen

Ode an die Göttin des Luo Flusses

Super Micky

Und Gott sah dass es gut war

Warrior Cats

Wika und Oberons Zorn

Natürlich sind auch die anderen Bücher sehenswert: Bilderbuch-Brunnen mit einer Sammlung von Binette Schroeders Werken, Käfer, einem weiteren Band aus der Reihe der Naturkunden, die beiden Bilderbogen aus der Büchergilde: Lust auf neue Bilder und der hier schon häufiger aufgetauchte Münchhausen – Memoiren eines Lügenbarons, eine Sammlung Weihnachtsgeschichten mit Heidelbachs Illustrationen: Nichts als Weihnachten im Kopf und der Sammelband über eine ungewöhnliche Kinderbuch-Sammlung: Zeit|Spiegel


15. November 2019

Die Tollen Hefte gibt es nicht mehr – sozusagen die Nachfolge haben bei der Büchergilde die Bilderbogen angetreten. Der Anfang wurde  gemacht mit Hans Traxler und dem Drama am Jang tse Kiang.

Wer sich für Malerei interessiert, kommt mit Alma und Oma im Museum und Heinrich im Wald auf seine Rechnung; der Zusammenhang zwischen Perlen und Hühnern erschliesst sich in Die Perlendiebin und weiter in die Tierwelt führen uns Aus dem Schatten trat ein Fuchs, Die Menschenscheuche und sowieso Tierleben.

Märchen dürfen natürlich nicht fehlen, diesmal ist es der nicht soo geschätzte H.C. Andersen mit den Bildern von K. Pacovská: Das Mädchen mit den Schwefelhölzern.

Und dann sind da noch: die Gedichtesammlung Dunkel war's, der Mond schien helle und die bis heute sozusagen vergessene Story von Andreas Thalmayr bzw. des 28-jährigen H.M. Enzensberger, die jetzt zu seinem 90. Geburtstag erschienen ist – illustriert von Hannes Binder: Louisiana Story


22. September 2019

Vor ein paar Tagen war mein Geburtstag, daher häufen sich diesmal die Geschenke für mich:

oAch, als Blobbel hat man's schwer! – leider das letzte Tolle Heft

oDie Eisenbahn und Schöne alte Kinderreime: zwei Fundstücke aus dem Antiquariat

und

oDie poetische Katze, eines der Gemeinschafts-Werke von Armin Abmeier und R.S. Berner

Wie es der Zufall will haben wir hier noch ein weiteres eindrückliches Eisenbahnbuch: Die Lokomotive und der Prellbock, und auch zwei Neu-Auflagen: Der Traumfänger und The Slant Book / Bobby bremst nicht.

Zwei weitere Geschenke, diesmal von mir, sind Reise ins Innere der Stadt und Jeder Tag ist Ida-Tag. Bleiben noch zwei ‹normale› Zugänge: Der Kunstraub von Rotterdam – eine älteres Tolles Heft,  und Kohnversation, ein witziger Comic-Band aus der jüdischen Welt.


19. August 2019

Den Einstieg machen wir mit den Skizzenbüchern von Wolf Erlbruch – wir machen einen Ausflug zum Mond und zu zwei Klassikern (leider wird bei beiden mehr Wert auf die Bilder als auf die Texte gelegt); die Märchen werden mit einer Ketten-Geschichte und dreidimensional behandelt; die Tierwelt- und Pflanzenwelt ist mit Maria S. Merian und den Eidechsen vertreten – und dann lernen wir erst noch viele neue Wörter kennen (und treffen auch auf ein paar altbekannte)


Das frühere Geschehen ist hier ersichtlich.

Zuletzt geändert am 01.04.2020