Neu in diesem Katalog

<< Klicken: Inhaltsverzeichnis >>

Navigation:  »-«

Neu in diesem Katalog

20. Juni 2022

Nach fast einem halben Jahr hat sich einiges angesammelt:

Abteilung für irre Theorien: «Erinnerungen an leidvolle Stunden im Chemie- und Physikunterricht»

Baobab: ein Naturkunden-Buch über einen bemerkenswerten Baum

Die Bücherwaschmaschine: etwas für büchermisshandelnde Büchernarren.

Der weisse Drache: das Schiksal von Nebenfiguren aus allseits bekannten Geschichten.

Die erstaunliche Familie Appenzell: Eine Familiensaga, rekonstruiert aus einer Schachtel mit alten Briefen und Fotografien

Die Vulkaninsel: ein weiteres erstaunliches Abenteuer nach  dem Ausflug zum Mond und Tief im Ozean.

Ds Totemügerli: Das berühmteste extrem-berndeutsche Gedicht, gfürchig illustriert.

Het Instituut Revillod presenteert het Beestiarium: die holländische Variante vom Krokofant.

Kurusan – der schwarze Samurai: ein Comic über einen (den ersten?) Schwarzen im Lande der Samurais

Lea und Finn langweilen sich: Zwei Hunde entdecken aus lauter Langeweile die Welt zwischen den Seiten.

Malaga die Blinde: Die Geschichte einer blinden Seiltänzerin, die nach einem Unfall wieder sehen kann.

Marina: ein neues Buch von Nikolaus Heidelbach

Sie müssen den Schmerz wegatmen: Eine Sammlung von Ratschlägen für die Leute mit Schmerzen.

Tauben - auch ein Naturkunde-Buch - Leute mit einer Gender-Allergie kommen damit besser nicht in Berührung.


03. Januar 2022

Zu Beginn des Jahres ein Rutsch Neuheiten aus dem Vorjahr:

oDie ABC-Sammlung verzeichnet zwei Neuzugänge: A!B!C! und Wir sind alle nett – von A bis Z

oDie Comics sind vertreten mit Blacksad - einem harten Krimi aus dem New York der 50er-Jahre,  und Das Spiel der Brüder Werner, in dem es um Fussball im geteilten Deutschland geht.

oInformationen über Tiere gibt es reichhaltig mit: Ich wollt’, ich wär’ ein Huhn, Insekten & Co, Von Raben und Krähen, und zwei neuen Naturkunden, nämlich über Igel und Tauben

oEin neuer Heidelbach ist zu vermelden mit dem Wimmelbuch Wo ist Vincent?

oUnd schliesslich kommt die Kunst mit Matisse und sein Garten und Mondgespräche nicht zu kurz.


15. Oktober 2021

Eine Sammlung von wunderschön präsentierten Dokumenten mit unfassbaren Texten enthält der der Band Aus dem Papierkorb der Weltgeschichte; ebenfalls merkwürdige Texte, aber mehr in Richtung Sprach-Akrobatik stehen in Drei drollige Dramen.

Die Geschichten aus der Vorstadt des Universums sind von der Art wie sie wahrscheinlich nur Shaun Tan erfinden (und illustrieren) kann. Und nachdem hier schon einige Bände von Květa Pacovská aufgenommen worden sind, durfte ein Ausstellungs-Katalog ihrer Werke nicht fehlen: Květa Pacovská - Maximum contrast


30. August 2021

Wieder einmal Zeit für einen Blick auf das Neue hier:

Es gibt Wissenswertes: Ich werde über diese Merkwürdigkeit noch etwas drucken lassen, Logbuch; besonders schön gezeichnete bzw. gemalte Bücher: Der Fluss, Die Fundsache, Unterwasser; auch solche mit Noten: Wie süß das Mondlicht auf dem Hügel schläft!; Bücher mit besonderen Persönlichkeiten: Dulcinea im Zauberwald, Tausend Dummheiten, Mein Freund RamTamTam; einige Comics: Daily Soap, Das Ende der Bücher, Die Katze des Diktators, Stumptown und ein Buch über Bilderbücher bzw. einen Autor von solchen: Bilderbücher – Reimgeschichten.


28. April 2021

Es ist bald ein halbes Jahr seit den letzten Neuigkeiten vergangen – auch deshalb tauchen hier ziemlich viele Bücher auf (manchmal muss ich einfach abwarten, bis ein Geschenk seinen Empfänger erreicht hat, bevor es hier erscheinen darf).

Also: Neu hier – aber wie immer keineswegs nur Neu-Erscheinungen – sind:

oCharakter ist nur Eigensinn (ein antiquarisch erworbener Nachzügler zu den Tollen Heften)

oDas Buch der schrägen Vögel

oDas letzte Einhorn

oDer traurige Zwölfpfünder

oDie grünen Stiefel

oDie Nanis

oIm Bann des Eichelhechts

oMein Bruder und ich und die Katze im Wald

oMicky in der alten Welt

oRückwärtsland

oSonntagsblätter

oTannen

oTell

oTief im Ozean


31. Dezember 2020

Eine letzte Serie in diesem Jahr – der Schrank mit den Geschenk-Büchern ist sichtlich leerer. Wir haben:

Beiträge zur Wissensvermehrung mit 321 superschlaue Dinge, die du über Tiere wissen musst und Es steht geschrieben

eine Anleitung für hochkomplexe Papierkonstruktionen: Das Pop-up-Handbuch

natürlich Comics und ähnliche Bildergeschichten: Minnie Maus, Struwwelpeters Rückkehr, Wika und der Ruf des Pan und Vater und Sohn

den Katalog eines grossen Zeichners: Hillmann

und mit Der Hund und der Hühnerdieb, Marthas Reise, Unsichtbar in der grossen Stadt und Zikade natürlich höchst instruktive Bilderbücher für jedes Alter.


27. Oktober 2020

Nach einer offenbar corona-bedingten Pause sind die Büchergilde-Bilderbogen gleich 3-fach vertreten mit: Der Abend, Der Ring des Nibelungen und Das Licht hält sich die Augen zu. Dann ist ein weiteres Skizzenbuch von Erlbruch erschienen: Aus den Skizzenbüchern (3), und die unterdessen hinlänglich bekannten Naturkunden sind diesmal vertreten mit dem unerschöpflichen Thema Hanf.

Darwins Entstehung der Arten erklärt dieses Thema mit sehr schönen Illustrationen – und mit PUNKT 12 - Jacominus Gainsborough haben wir eine fast unendliche Geschichte in faszinierenden 3 Dimensionen. Und zum Schluss noch der Wunschtraum jedes Bibliomanen: Das Magische Buchregal


16. September 2020

Comics bzw. Graphic Novels sind diesmal der Schwerpunkt: BLACK BOX BLUES handelt vom Erwachsen-Werden, Die Farbe der Dinge ist eine ganz neue und überraschende Art, eine Geschichte grafisch zu erzählen und bei Ein Mann für alle Fälle handelt es sich wieder einmal um eine hochdramatische Geschichte von  Øyvind  Torseter.  Nikolaus Heidelbach ist vertreten mit Weg war das Ihmchen!  und Alles gut?, womit Corona erstmals auch in diesem Katalog auftaucht. Und dann sind da noch die bewegten Grafiken in Moirémotion und das Buch der Engel von Leonard Erlbruch.


16. Juni 2020

Das Schwergewicht liegt diesmal ganz offensichtlich auf den Tieren: mit Fabelhaft getarnt, einem Portrait von Füchsen und Klick, sagte die Kamera; selbst Higglety pigglety pop! ist schliesslich unter anderem die Geschichte einer Terrier-Hündin! Aber es gibt auch einen Einblick ins Berufsleben mit Mein Leben ist ein Bestseller und den neuen Bilderbogen der Büchergilde: Wie wollen wir wohnen. Und dann wäre da noch das nicht so seltene Beispiel eines Bilderbuchs, bei dem wunderschöne Bilder eine ziemlich einfache Geschichte begleiten: Zitronenkind.


1. April 2020

Hier wieder ein Schub – ohne (bewusste) 1. April-Scherze und hoffentlich eine Abwechslung in Corona-Zeiten mit

Comics und Graphic Novels: der Krimi-Sammlung Alack Sinner, Der digitale Dandolo – dem neuesten Werk von Hannes Binder, Micky all-stars und einer weiteren Folge mit der Fee Wika

Märchen und Fabeln: Die Bremer Stadtmusikanten – diesmal von Gabriel Pacheco – und Fünf fabelhafte Fabeltiere, einer Sammlung von Ungerer-Geschichten

einer Anleitung für Ausreden

einem weiteren Skizzenbuch von Wolf Erlbruch

und mit dem Igel Jefferson, einer äusserst spannenden Geschichte: sie beginnt mit einem MORD!


Das frühere Geschehen ist hier ersichtlich.

Zuletzt geändert am 20.06.2022