Blutiger Wind

Raymond Chandler

Es blies ein Wüstenwind an diesem Abend. Einer jener heißen, trockenen Santa Anas, die von den Gebirgspässen herunterkommen und einem das Haar krüllen und an den Nerven zerren und auf der Haut jucken. An Abenden wie diesem endet jede Saufrunde mit einer Keilerei. Sanftmütige Hausfrauen tasten prüfend über die Schneide des Tranchiermessers und studieren die Hälse ihrer Männer. Schlechthin alles ist möglich. Es kann einem sogar passieren, daß man in einer Kneipe ein volles Glas Bier bekommt.

Mail an Martin Jucker
Zuletzt aktualisiert am 10. Oktober 2002