Die schönsten Kindernamen

Reinhard Umbach

‹Nicht so hastig! Ihr nennt euch selbst Hobbits? Aber das solltet ihr nicht jedem erzählen. Ihr werdet euren eigenen Namen verraten, wenn ihr nicht vorsichtig seid.›
Baumbart

Kommt das Kind zur Welt auf Rügen,
wird ein schlichtes »Knut« genügen.

Kommt’s im Taxi zur Geburt,
spricht doch alles sehr für »Kurt«.

Guckt das Kleine wie ein Alter,
rät die Feuerwehr zu »Walter«.

Bringt das Kind der Klapperstorch,
paßt am besten »Hans-Georg«.

Bringt’s ein schwarzer Greif,
»Jens« bzw. »Leif«.

Lacht das Kind bei jedem Witz,
drängt sich »Ernst« auf oder »Fritz«.

Mag es keinen Brei,
nennt man’s besser »Kai«.

Ist das Kleine schlichtweg dumm,
kommt man nicht um »Ulf« herum.

Stimmt was nicht mit seinen Knochen?
Für den Fall gibt’s ja noch »Jochen«!

Ist das Baby gar kein Knaby,
ist’s ein kleiner Schritt zu »Gaby«.

Mail an Martin Jucker
Zuletzt aktualisiert am 30. Jan 2001