Höllische Verwandtschaft

Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen

‹Seltzambe auffzüg etliches höllischen Hoffgesinds und dergleichen Bursch.›

DAs freundlich Gespräch dieser zweyen höllischen Geister war so ungestümm und schröcklich / daß es einen Haubt Lermen in der gantzen Höllen erregte / massen in einer geschwinde das gantze höllisch Heer zusammen kam / umb zu vernemmen / was etwann zuthun seyn möchte; da erschiene Lucifers erstes Kind / die Hoffart mit ihren Töchtern; der Geitz mit seinen Kindern; der Zorn sambt Neyd und Haß / Rachgier / Mißgunst / Verleumbdung / und ihnen weiters verwandt war / so dann auch Wollust mit seinem Anhang / als Geilheit / Fraß Müssiggang und dergleichen / item die Faulheit / die Untreu / der Muthwill / die Lugen / der Fürwitz so Jungfern theuer macht / die Falschheit mit ihrem lieblichen Töchterlein der Schmeicheley die an statt der Windfach einen Fuxschwantz trug / welches alles ein seltzamen Auffzug abgab / und verwunderlich zusehen war / dann jedes kam in sonderbarer aigner Lieberey daher; ein theil war auffs prächtigst herauß gebutzt / das ander gantz bettelhafftig angethan / und das dritte / als die Unschamhafftig und dergleichen / gieng bey nahe überall nackent; […].


Windfach: Fächer
Lieberey: Livree, Dienstkleidung

Mail an Martin Jucker
Zuletzt aktualisiert am 14. Mai 2008