Gegenseitiges Vertrauen

E.T.A. Hoffmann

Eine Frau die in der Todesnoth dem Manne gesteht, daß sie ihm untreu gewesen, darauf der Mann: ein Vertrauen ist des andern werth; eben weil du mir untreu gewesen, darum stirbst du an dem Gift, das du von mir bekommen! —

Mail an Martin Jucker
Zuletzt aktualisiert am 18. Dezember 2004