Volksmärchen der Deutschen

<< Klicken: Inhaltsverzeichnis >>

Navigation:  Die Bilderbücher > V W >

Volksmärchen der Deutschen

musaeus

Text

Musäus, J.K.A.

Illustration

Richter, Ludwig; Schröder, A.; Jordan, R.; Osterwald, G.

Verlag

Winkler München

Jahr

1961

Schlüsselwörter

1-Märchen

nach dem Text der Erstausgabe von 1782–86

Bei dieser Sammlung kann man sich in ein altertümlich-umständliches Deutsch einlesen, das sich gar nicht an den uns gewohnten «Märchenton» hält – und man kann sich u.a. wundern über den völlig unbefangenen und unverfrorenen Antisemitismus einiger Erzählungen, der offenbar ganz zu den Gewohnheiten der Zeit gehört. Ausgesprochen charakteristisch erhebt z.B. die Eiche als Königin der Wälder ihr ehrwürdiges Haupt über den Pöbel der übrigen Bäume und Gesträuche empor (S. 336).

 

INHALT

Vorbericht an Herrn David Runkel   5

ERSTER TEIL
Die Bücher der Chronika der drei Schwestern  17
Richilde  73
Rolands Knappen  119

ZWEITER TEIL
Legenden von Rübezahl  171
Die Nymphe des Brunnens  277

DRITTER TEIL
Libussa   329
Der geraubte Schleier  391
Liebestreue  455

VIERTER TEIL
Stumme Liebe   497
Ulrich mit dem Bühel   579
Dämon Amor  629

FÜNFTER TEIL
Melechsala   657
Der Schatzgräber 745
Die Entführung  797

Zum Text der Ausgabe   817

musaeus2
musaeus3