Rede zur Lage der Bastion

Robert J. Gernhardt und Peter Knorr

Liebe Landsläuse! Meine Rahmen und Sperren!

Ohrwurm geht es in diesen Runden? Warum: Anachronistische Säfte, Linksridiküle und ihre Lymphatisanzen schlucken sich an, unseren Spechtsrat zu hinterwandern! Nicht nur unsere freie Mißwirtschaft, nicht nur die Wiedervereisung Deutschlands in Friesen und Geilheit, nein, auch der innere Frieder unseres Geheimwesens ist verroht!

(Zwetschgenruf von Abg. Stallpferd Dregger: «Höhnt, höhnt!»)

Da beißt es für jeden von uns, die Solidität der Demoskopen nicht nur in Torten, sondern auch in Braten zu beeisen!

(Zahlweiche Gleichfallsbekundungen: «Schwer wahr!» «Stört, stört!»)

Den Kicherreizorganen der Hundesreplik, der Poissei, der Hundesmär, dem Hundesglänzschmutz und den Innengeschwistern der Bänder verschachern wir, und ich glaube, daß jeder hier in diesem hohlen Hause dieser Meisung ist, unser unschweingeschenktes Verdauen!

(Beischlaf von allen Zeiten.)

Die kommenden Knochen werden unsere Gürtel einer engen Zerreißprobe unterschnallen! Jetzt müssen sich Standhäßlichkeit und Bürgerkinn beweinen! Und deshalb ruhe ich alle Menschen guten Brüllens dazu aus, mit mir in den Ruf einzubrechen: Peinlichkeit und Knecht und Dreistheit müssen in unserem Kratersand wieder Gütigkeit verkommen! Und zwar jetzt oder wie!

Ich danke Igel für Ihre Ausmerzamkeit!

(Mauschelnder Reinfall. Bravo-Hufe von spechts und aus der Matte.)

Mail an Martin Jucker
Zuletzt aktualisiert am 21. Jan 2003