Ein devotester Brief

Die Ostpreußische Regierung an Friedrich Wilhelm II.

Königsberg, 24. Juli 1795
(praes[entatum] den 18ten Aug. 1795.)

Allerdurchlauchtigster Großmächtigster König,
Allergnädigster König und Herr!

Königsberg den 24. Julius 1795.

Die Ostpreußische Regierung bringet den Candidatum Juris Hoffmann zum Regierungs Auscultator in allerunterthänigsten Vorschlag:

Der Candidatus Juris Ernst Theodor Wilhelm Hoffmann hat mit Ueberreichung des anliegenden Zeugnisses der hiesigen JuristenFakultät um die Ansetzung als Auscultator bei Unserm Collegio Ansuchung gethan, wir haben denselben vorschriftsmäßig examiniren lassen, und da nach dem angebogenen Bericht des Examinations Commissarii Geheimten-Justiz und Tribunals Rath Morgenbesser vom 22. hujus die Prüfung zum Vorteil des Candidaten ausgefallen, so bringen Ew: Königliche[n] Majestät wir den p Hoffmann zum Auscultator bei unserm Collegio in allerunterthänigsten Vorschlag, bitten devotest um die Bestätigung desselben in dieser Qualität, und ersterben in tiefster Submission

Ew. Königliche[n] Majestät
allerunterthänigst treugehorsamste
Der Ostpreußischen Regierung Präsident, Vice Präsident, und Räthe.

Finkenstein   Vtz v. Winterfeldt   v. Goldenberg
Morgenbesser   Kappelier Hanstein Culemann

Mail an Martin Jucker
Zuletzt aktualisiert am 20. August 2002